Sie befinden sich auf: Gerätturnen männlich > -> Wettkämpfe

Bestenkämpfe männlich

Siehe TuJu Bestenkämpfe männlich

Zum Seitenanfang

Tag des Turnens Gaueinzelmeisterschaften

Tag des Turnens 2020 findet nicht statt

Hallo Übungsleiterinnen und Übungsleiter,

der ausrichtende Verein, TV Philippsburg, hat den Gauvorstand gebeten euch mitzuteilen, dass der Verein in der momentanen Situation diese Großveranstaltung nicht durchführen kann. Weder die Einhaltung der Mindestabstände der Zuschauer noch die Desinfektionsmaßnahmen vor Ort kann der Verein, mit dem Personal das ihm zur Verfügung steht, übernehmen.

Auch im Gauvorstand sind wir der Meinung, dass eine solche Belastung für den Verein nicht zumutbar ist.

Ich denke, auch euer Training bisher war nicht ausreichend für einen Wettkampf. Jetzt kommen die Sommerferien und anschließend wären es noch 4 Wochen bis zum “Tag des Turnens“. Desweiteren wissen wir nicht, wie es nach den Sommerferien mit den Infektionszahlen aussieht.

Es ist schade, dass wir auch diesen tollen Wettkampf für dieses Jahr absagen müssen.

Bitte habt dafür Verständnis.

Wir hoffen, dass in 2021 alles wieder einigermaßen normal läuft und ihr dann wieder zu unseren Veranstaltungen kommt. Bleibt alle bitte gesund.

 

Für den TV Philippsburg und Gauvorstand

 

Alfons Riffel
Vorsitzender Kraichturngau Bruchsal

Termin:

14.11.2020

Ort

Obergrombach (TV Obergrombach-Halle),Helmsheimer Str. 30, 76646 Bruchsal

Veranstalter

Kraichturngau Bruchsal

Meldungen an

Fachwart Geräteturnen männlich,  (E-Mail-Adresse pdf-Datei entnehmen)

Kraichturngau Bruchsal, Silcherweg 20, 68753 Waghäusel,  E-Mail-Adresse pdf-Datei entnehmen)

Meldeschluss

01.11.2020

Meldegeld

20 € pro Mannschaft, 5 € pro Einzelturner (wird abgebucht)

Kampfrichter

Für jede gemeldete Wettkampfklasse ist ein Kampfrichter zu melden. Dies bedeutet, meldet ein Verein in den Klassen „E“, „D“ und „C“, hat er drei Kampfrichter zu entsenden. Bei Nichteinhaltung wird pro fehlendem Kampfrichter eine Gebühr in Höhe von 20,-- € erhoben. Die Meldung der Kampfrichter sollte mit der Meldung der Mannschaft eingehen. Nachmeldungen werden mit einem Nachmeldezuschlag in Höhe von 50% vom Meldegeld beaufschlagt.

Zeitplan

Wird nach Eingang der Meldungen bekannt gegeben.

Auszeichnung

Die jeweils Ersten erhalten das Gauwanderschild / den Gauwanderpokal. Die platzierten Mannschaften erhalten eine Urkunde. Die Vereine, die sich im Jahre 2018 den Wanderpreis erkämpften, werden gebeten, diesen zum Wettkampftermin mitzubringen.

2019 waren die Sieger:

Gauliga A: TV Obergrombach

Gauliga B: TSG Kronau

Gauliga C: TSV Untergrombach

Gauliga D: TSV Untergrombach

Gauliga E: TV Eintracht Weiher

Gauliga F: TV Philippsburg

Wettkampfgemeinschaften aus mehreren Vereinen können gebildet werden. Des Weiteren können auch Einzelstarter am Wettkampf teilnehmen, wobei dies nur bei der inoffiziellen Einzelwertung berücksichtigt wird.

 

Wettkampfablauf:

Maximal acht Turner bilden eine Mannschaft. An jedem Gerät können maximal fünf Turner eingesetzt werden, wobei in den Gauligen B-F die besten drei Übungen gewertet werden. In der Gauliga A die besten VIER. In den Wettkämpfen A – E wird ein Geräte-Sechs-Kampf an den olympischen Geräten geturnt. In der Wettkampfklasse „F“ wird ein Geräte-Vier-Kampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren, Reck geturnt. Geturnt werden für die Pflichtübungen die geltenden Übungen sowie die Kür modifiziert LK 3 gemäß DTB Aufgabenbuch Ausgabe 2015.


Für den Sprung wurden folgende Gerätehöhen festgelegt:

P1       Weichbodenmatte 0,3m hoch

P2       Kasten seit 3-teilig

P3       Kasten seit 4-teilig

P4       Bock 1,00m

P5       Kasten seit 5-teilig oder Sprungtisch 1,10m

P6       Sprungtisch 1,10m Überschlag vw. (Alternativ-Sprung nicht erlaubt)

P7       Sprungtisch 1,25m Überschlag vw. (Alternativ-Sprung nicht erlaubt)

LK 3     Sprungtisch wahlweise 1,25m oder 1,35m nach Code de Pointage 2017

Kür      Sprungtisch 1,35m nach Code de Pointage 2017 nach Auslegungsrichtlinien der Badischen Turnligen.

 

Wk. F

AK 6/7

Jahrg. 13 und jünger

Pflicht-4-Kampf P1 – P4

Wk. E

AK 8/9

Jahrg. 11 und jünger

Pflicht-6-Kampf P1 – P5

Wk. D

AK 10/11

Jahrg. 09 und jünger

Pflicht-6-Kampf P1 – P6

Wk. C

AK 12/13

Jahrg. 07 und jünger

Pflicht-6-Kampf P1 – P7

Wk. B

Jahrgangsoffen

 

Kür modifiziert LK 3

Wk. A

Jahrgangsoffen

 

Kür nach Code de Pointage 2017

Anforderungen wie Bad. Liga

David Hardock

Fachwart Gerätturnen männlich

Zum Seitenanfang

Gaumannschaftsmeisterschaften

Termin:

14.11.2020

Ort

Obergrombach (TV Obergrombachhalle, Helmsheimer Str. 30, 76646 Bruchsal)

Veranstalter

Kraichturngau Bruchsal

Meldungen an

Fachwart Geräteturnen männlich (pdf-Datei)

Kraichturngau Bruchsal, Silcherweg 20, 68753 Waghäusel (pdf-Datei)

Meldeschluss

01.11.2020

Meldegeld

20 € pro Mannschaft, 5 € pro Einzelturner (wird abgebucht)

Kampfrichter

Für jede gemeldete Wettkampfklasse ist ein Kampfrichter zu melden. Dies bedeutet, meldet ein Verein in den Klassen „E“, „D“ und „C“, hat er drei Kampfrichter zu entsenden. Bei Nichteinhaltung wird pro fehlendem Kampfrichter eine Gebühr in Höhe von 20,-- € erhoben. Die Meldung der Kampfrichter sollte mit der Meldung der Mannschaft eingehen. Nachmeldungen werden mit einem Nachmeldezuschlag in Höhe von 50% vom Meldegeld beaufschlagt.

Zeitplan

Wird nach Eingang der Meldungen bekannt gegeben.

Auszeichnung

Die jeweils Ersten erhalten das Gauwanderschild / den Gauwanderpokal. Die platzierten Mannschaften erhalten eine Urkunde. Die Vereine, die sich im Jahre 2018 den Wanderpreis erkämpften, werden gebeten, diesen zum Wettkampftermin mitzubringen.

2019 waren die Sieger:

Gauliga A: TV Obergrombach

Gauliga B: TSG Kronau

Gauliga C: TSV Untergrombach

Gauliga D: TSV Untergrombach

Gauliga E: TV Eintracht Weiher

Gauliga F: TV Philippsburg

 

Wettkampfgemeinschaften aus mehreren Vereinen können gebildet werden. Des Weiteren können auch Einzelstarter am Wettkampf teilnehmen, wobei dies nur bei der inoffiziellen Einzelwertung berücksichtigt wird.

 

Wettkampfablauf:

Maximal acht Turner bilden eine Mannschaft. An jedem Gerät können maximal fünf Turner eingesetzt werden, wobei in den Gauligen B-F die besten drei Übungen gewertet werden. In der Gauliga A die besten VIER. In den Wettkämpfen A – E wird ein Geräte-Sechs-Kampf an den olympischen Geräten geturnt. In der Wettkampfklasse „F“ wird ein Geräte-Vier-Kampf an den Geräten Boden, Sprung, Barren, Reck geturnt. Geturnt werden für die Pflichtübungen die geltenden Übungen sowie die Kür modifiziert LK 3 gemäß DTB Aufgabenbuch Ausgabe 2015.

 

Für den Sprung wurden folgende Gerätehöhen festgelegt:

P1       Weichbodenmatte 0,3m hoch

P2       Kasten seit 3-teilig

P3       Kasten seit 4-teilig

P4       Bock 1,00m

P5       Kasten seit 5-teilig oder Sprungtisch 1,10m

P6       Sprungtisch 1,10m Überschlag vw. (Alternativ-Sprung nicht erlaubt)

P7       Sprungtisch 1,25m Überschlag vw. (Alternativ-Sprung nicht erlaubt)

LK 3     Sprungtisch wahlweise 1,25m oder 1,35m nach Code de Pointage 2017

Kür      Sprungtisch 1,35m nach Code de Pointage 2017 nach Auslegungsrichtlinien der Badischen Turnligen.

 

Wk. F

AK 6/7

Jahrg. 13 und jünger

Pflicht-4-Kampf P1 – P4

Wk. E

AK 8/9

Jahrg. 11 und jünger

Pflicht-6-Kampf P1 – P5

Wk. D

AK 10/11

Jahrg. 09 und jünger

Pflicht-6-Kampf P1 – P6

Wk. C

AK 12/13

Jahrg. 07 und jünger

Pflicht-6-Kampf P1 – P7

Wk. B

Jahrgangsoffen

 

Kür modifiziert LK 3

Wk. A

Jahrgangsoffen

 

Kür nach Code de Pointage 2017

Anforderungen wie Bad. Liga

David Hardock
Fachwart Gerätturnen männlich

Zum Seitenanfang